Patentrezepte und „Bauchladenkonzepte“ beseitigen keine Probleme – jedes Anliegen des Kunden bedarf einer individuellen Lösung!


Jede Organisation ist so individuell wie die Summe der Einflüsse, die sie geprägt haben. Ihre Historie, ihre Kultur, genauso wie die Persönlichkeiten der Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, die in ihr tätig sind machen ihre spezifischen Stärken und Schwächen aus.

 

So individuell die jeweilige Organisation, so spezifisch sind auch die Aufgabenstellungen, die im Hinblick auf Beratungs- und Trainingsdienstleistungen zu bewältigen sind.

 

Ob es sich um eine Optimierung der (Kunden-) Kommunikation, Veränderungsprozesse bei der Umstrukturierung der Organisation oder Anliegen im Konfliktmanagement handelt:

 

Die Bedürfnisse unserer Kunden münden immer in ein individuelles Problemlösungskonzept, das mit seinen Maßnahmen und Interventionen so exakt wie möglich auf die Zielsetzung des Auftraggebers abgestimmt ist.

 

Bereits durchgeführte Muster für diese Vorgehensweise finden Sie unter:

Projektbeispiele

 


Die Dienstleistungen von IMS zeichnen sich aus durch:

• Effektivität:

  Die Beratungs- und Trainingsmaßnahmen müssen für die  

  Zielsetzung die passenden sein, "welche Maßnahme hat die

  erwünschte Wirkung?!"

 

• Effizienz:

  Die Inhalte und Lernziele von Trainingsmaßnahmen und

  Seminaren werden im Vorfeld kritisch diskutiert und danach

  möglichst punktgenau festgelegt, sie orientieren sich an den

  vereinbarten Zielsetzungen.


• Nachhaltigkeit:

  Durch die Einbindung aller (Führungs-) Ebenen werden

  Betroffene zu Beteiligten gemacht – keine andere

  Vorgehensweise sorgt für mehr Nachhaltigkeit im

  Veränderungsprozess als die Möglichkeit eigener Einflussnahme.

 

• Evaluation:

  Auf Wunsch erstellen wir Anforderungs- und Kompetenzprofile, mit denen wir den Lernerfolg unserer Maßnahmen

  messen können. Durch Prä- und Postmessungen vor und nach unseren Beratungs- und Trainingsmaßnahmen kann

  deren Wirksamkeit nachgewiesen werden.